Über Hanf / Hanfino-Produkte

Hanfprodukte und deren Wirkung sind keine Wunderprodukte, vielmehr ist deren Wirkung schon seit sehr langer Zeit bekannt und wird auch weltweit mit Erfolg bei Mensch und Tier eingesetzt.

Die nachfolgend beschriebenen guten Eigenschaften, dieses nachweislich sehr hochwertigen Zusatzfutters für Tiere, benötigen ihre Zeit um sichtbare Erfolge zu zeigen. Je nach Problem-stellung sind sichtbare Erfolge innerhalb von 2-3 Wochen nach Beginn der Zufütterung erkennbar (bei CBD Produkten auch schneller). 

Voraussetzung für den Erfolg ist jedoch eine regelmässige, tägliche oder auch kurweise Anwendung um alle Vorteile von Hanf als Tier-Zusatzfutter nutzen zu können. Bei einer kurmässigen Anwendung sollte diese, tierabhängig, mindestens 8-12 Wochen betragen. 
Bei älteren und kranken Tieren oder bei Tieren, welche im Sport eingesetzt werden, können unsere genannten Dosierungen jederzeit auf das bis zu 1½-2 fache erhöht werden.

Hanfsamen (Cannabis sativa)
Hanfino Hanfprodukte enthalten viele essentielle Fettsäuren und Proteine sowie eine mittlere bis hohe Konzentration an Antioxidantien des Vitamin-E-Komplexes (80-100 mg pro 100 Gramm Öl), welche im Alltag von Tieren eine wichtige Rolle spielen. Bei Vitamin E in Hanföl handelt es sich zu ca. 85 bis 89% um Gamma-Tocopherol und weitere kleinere Mengen an diversen nützlichen bzw. essentiellen Bestandteilen wie Phytosterole, Phospholipide, Karotin und diverse Mineralien.

Hanfino Zusatzfutter-Produkte, welche aus der reinen Hanfnuss hergestellt sind, verfügen über ein perfektes Verhältnis von den ungesättigten Fettsäuren Linol, Linolen und Gamma-Linolensäure (Omega-6 zu Omega-3 -Fettsäuren).

Vorgenannte Inhaltsstoffe sind geradezu prädestiniert um den Muskelaufbau zu fördern, Herzkreislaufprobleme sowie Nervenleiden und Entzündungen vorzubeugen.

Hanfino Hanfprodukte enthalten absolut keine rauschauslösenden Inhaltsstoffe, sie werden aus EU-konformen Nutzhanf mit einem THC -Anteil von <0,2% hergestellt.

Hanföl, Pellets, Schrot und PUR sind natürliche Pflanzenprodukte und werden nur aus der reinen Hanfnuss, ohne Verwendung von Blüten, Stengel oder Blätter der Hanfpflanze hergestellt. 

Unsere Produkte enthalten keine Zusatzstoffe. 

Das optimale Verhältnis von 3,75: 1 (Omega-6 zu Omega-3) in Hanfprodukten
Hanföl mit seinem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren eignet sich in besonderem Masse für die Futterergänzung von Haus- und Sporttieren. Durch das als ideal zu bezeichnende Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren (3,75: 1) kann ein Überwiegen von entzündlich wirkenden Mediatoren im Organismus vermieden werden. Als Entzündungs- förderlich wird z.B. die im Fleisch enthaltene Arachidonsäure angesehen.

Hanf Zusatzfutter für Tiere enthält ebenfalls die wertvolle Gamma-Linolen - wie auch die Stearidonsäure welche bei Tieren antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. 
Probleme wie Schuppen, glanzloses Fell, trockene Haut, Juckreiz können mit der Zufütterung von Hanf in Form von Öl, Pellets oder den diversen Schroten deutlich gelindert werden. 

Weiterhin wirkt die GLA-Säure nachweislich stetig entzündlichen Erkrankungen entgegen und hilft auch, aufgrund ihrer ausgleichenden Wirkung, bei Problemen wie zum Beispiel, Rossigkeit / Läufigkeit. Ein weiterer Punkt ist die pflegende und stärkende Wirkung der GLA- Säure für Horn und Krallen. 

Bei Gewichtsproblemen ist die Gamma-Linolensäure ein praktischer Helfer - sie regt den Stoffwechsel an und beschleunigt somit den Abbau von alteingelagertem Fett. Der so angeregte Stoffwechsel ist ein Garant, dass Futtermittel als auch Zusatzfutter mit einer hohen biologischen Wertigkeit, schnell für den Aufbau von Muskeln, Kondition, Stärkung des Immunsystems u.v.m. zu Verfügung stehen.


Die Hanfnuss verfügt ebenfalls über die Säuren Methionin und Zystein welche der Organismus von Tieren für eine Vielzahl wichtiger Aufgaben benötigt, aber nicht selbst produzieren kann.

 

Im Fall von Ekzemen oder Allergien bei Tieren ist die enzymatische Umwandlung von Linolsäure in Gamma-Linolensäure sehr wahrscheinlich gestört; hierdurch entstehen Defizite an langkettigen essentiellen Fettsäuren. Durch die regelmässige Zufütterung von Produkten mit einem guten Gamma-Linolensäure-Anteil können diese Defizite ausgeglichen werden.

Hanf stärkt das Immunsystem
Das in den Hanfsamen enthaltene Eiweiss (Protein) wird vom Organismus der Tiere sehr schnell aufgenommen und hilft daher auch bei der Abwehr von Infektionen. Das Hanfprotein kann im Körper leicht in Antikörper, sogenannte Immunglobuline, umgewandelt werden welche wiederum das Immunsystem stärken. Immunglobuline sind vom Immunsystem gebildete Eiweissmoleküle, welche zur Bekämpfung von Krankheitserregern dienen.

Hanfsamen sind eine optimale Eiweissquelle
Hanfsamen bestehen zu 20% und mehr aus Protein (Eiweiss), welches grösstenteils in einfach verdaulicher Form vorliegt. Hanf ist die Pflanze, die zum einen über alle essentiellen Aminosäuren verfügt und gleichzeitig über hochwertige Proteine in ausreichender Menge.

Tierische Eiweissquellen enthalten bekannter Weise „vollwertiges“ Protein, beim pflanzlichen Protein ist häufig das Aminosäurespektrum nicht ganz ausgeglichen. Bei der Analyse des Hanfsamens ergab sich hingegen, dass die Hanfsamen-Proteine dem tierischen Protein sehr nahe sind. Ein vollständiges Aminosäuren-Profil inklusive der semiessentiellen Aminosäuren sind in einem optimalen Verhältnis enthalten. Bei Hanfprotein handelt es sich um ein sehr leicht verdauliches und somit für den Körper sehr hochwertiges Protein.

Vitamine in Hanfprodukten
Vitamin B2 (Riboflavin) ist ein absolutes Muss für den Muskelaufbau, Schilddrüse, Augen sowie für eine elastische Haut und ein schönes Fell. Vielfach galt bisher allein Fleisch und Milchprodukte als reich an Vitamin B2. Interessant ist jedoch, in der Hanfnuss ist erheblich mehr an diesem Vitamin enthalten als in tierischen Produkten, eine Ausnahme bilden hier Produkte aus Leber.


Hanföl und Chlorophyll
Hanföl enthält bekannterweise sehr viele positive Inhaltsstoffe - aber wussten Sie, dass Hanföl auch das Blattgrün- Chlorophyll enthält?

Chlorophyll ist der grüne Farbstoff, der sich in allen grünen Pflanzen befindet und zwar in den Chloroplasten. In diesen Chloroplasten findet die Photosynthese statt, über die Pflanzen unmittelbar aus dem Sonnenlicht Energie gewinnen können. Diese gewonnene Energie nutzen Pflanzen für ihr eigenes Wachstum und allen anderen Vorgänge, die sie zum Leben brauchen. 

Tiere profitieren ebenso von diesem Wunder der Natur, denn die so entstandene Energie wird über die Nahrungskette an alle Lebewesen weitergegeben.

Eine der wirksamsten lebensspendenden Substanzen auf unserem Planeten ist das Chlorophyll. Chlorophyll ist das Farbpigment, das Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und es ihnen ermöglicht, Photosynthese zu betreiben.

Bei der Photosynthese transformiert die Pflanze Kohlendioxid und Wasser unter der Einwirkung des Sonnenlichts in Kohlenhydrate. Die Pflanze wächst hierdurch und bildet Blüten und letztendlich Früchte.

Kurz zusammengefasst, je mehr Chlorophyll ein Nahrungsmittel enthält desto höher ist sein gesundheitlicher Nutzen.

Chlorophyll ist sehr hilfreich beim Aufbau neuer Blutzellen, unterstützt die Entgiftung von krebserregenden Substanzen und fördert die Regeneration von Strahlenschäden. Ferner unterstützt Chlorophyll die Wundheilung, hilft bei Eisen- und Magnesiummangel und schützt den Körper vor dem Angriff freier Radikale. Chlorophyll wirkt blutreinigend und spielt auch bei der Blutbildung eine wichtige Rolle.

Wie erkenne ich den Chlorophyll- Gehalt?
Je intensiver und tiefer das Grün von Pflanzen ist, desto mehr Chlorophyll ist darin enthalten.

Tiefgrüne Pflanzen enthalten weiterhin einen anderen wichtigen Stoff, das fettlösliche Vitamin K, welches in seiner natürlichen und unveränderten Form sehr gesund ist. Vitamin K hat die Eigenschaft im Immunsystem die Blutgerinnung zu regulieren.

Chlorophyll in Hanföl
Kaltgepresstes Hanföl gehört zu den absolut natürlichen Quellen für viel Chlorophyll. Zusätzlich mit den vielen anderen wichtigen Inhaltsstoffen ist Hanföl die ideale, pflanzliche Lösung bei vielen gesundheitlichen Problemen für Mensch und Tier.

Die gesunden und wertvollen Vitalstoffe für Tiere in Hanfino Zusatzfutter-Produkten machen diese, als Öl oder Feststoffprodukte (PUR, Pellets oder Schrot), zu einem idealen Partner für eine ausgewogene und gesunde Fütterung.

Hanfino Hanfprodukte als Zusatzfutter für Tiere wirken:

- Stimulierend und stärkend auf das Immunsystem
- Unterstützend bei Entzündungen
- Helfend bei Entzündungsneigung
- Lindernd bei Gelenkentzündungen
- Stärkend auf das allgemeine Wohlbefinden
- Geben Kraft und Kondition bei Belastungen
- Förderlich und stabilisierend auf den Muskelaufbau
- Stärkend auf die Zellmembranen
- Reduzierend bei zu hohen Blutfettwerten (Cholesterin)
- Unterstützend im Genesungsprozess bei chronischem Husten
- Unterstützend bei Fellwechsel.
- Pflegend und stärkend bei Hautproblemen
- Helfend bei Problemen mit Ekzem
- Stärkend und pflegend für Hufe und Krallen
- Beschleunigend auf die Wundheilung
- Anregend für den Stoffwechsel
- Antioxidativ
- Blutreinigend und unterstützend beim Aufbau neuer Blutzellen
- Hemmend bei Krebs- und Tumorwachstum
- Wohltuend auf den ganzen Verdauungstrakt
- Stärkend für die innere Ruhe bei nervösen Tieren
- Unterstützend bei schwerfüttrigen Tieren
- Stärkend bei Tieren im Alter und Rekonvaleszenz

 

Fütterung:
Hanfprodukte von Hanfino sind fütterungsfertig und werden einfach dem täglichen Futter zugegeben. Ob als täglicher Futterzusatz verwendet oder als kurmässige Zufütterung, reine unbehandelte Tiernahrungsergänzung aus Hanf bietet ihnen das Beste was uns die Natur aktuell bietet.

Lagerung und Haltbarkeit:
Ein kühler und nicht zu heller Lagerort gewährleistet die Haltbarkeit von Hanfino Produkten zwischen neun und zwölf Monaten (gilt nicht für Leinöl und weitere Spezialöle). Öle sollten generell vor zu viel Sauerstoff geschützt werden, Sauerstoff kann die hochwertigen Inhalts-stoffe reduzieren und verändern (Geöffnete Flaschen immer wieder fest verschliessen).

Empfohlene Dosiermengen zu unseren Hanfprodukten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Artikelbeschreibungen.

Über Hanf / Hanfino-Produkte Hanfprodukte und deren Wirkung sind keine Wunderprodukte, vielmehr ist deren Wirkung schon seit sehr langer Zeit bekannt und wird auch weltweit mit Erfolg bei Mensch... mehr erfahren »
Fenster schließen

Über Hanf / Hanfino-Produkte

Hanfprodukte und deren Wirkung sind keine Wunderprodukte, vielmehr ist deren Wirkung schon seit sehr langer Zeit bekannt und wird auch weltweit mit Erfolg bei Mensch und Tier eingesetzt.

Die nachfolgend beschriebenen guten Eigenschaften, dieses nachweislich sehr hochwertigen Zusatzfutters für Tiere, benötigen ihre Zeit um sichtbare Erfolge zu zeigen. Je nach Problem-stellung sind sichtbare Erfolge innerhalb von 2-3 Wochen nach Beginn der Zufütterung erkennbar (bei CBD Produkten auch schneller). 

Voraussetzung für den Erfolg ist jedoch eine regelmässige, tägliche oder auch kurweise Anwendung um alle Vorteile von Hanf als Tier-Zusatzfutter nutzen zu können. Bei einer kurmässigen Anwendung sollte diese, tierabhängig, mindestens 8-12 Wochen betragen. 
Bei älteren und kranken Tieren oder bei Tieren, welche im Sport eingesetzt werden, können unsere genannten Dosierungen jederzeit auf das bis zu 1½-2 fache erhöht werden.

Hanfsamen (Cannabis sativa)
Hanfino Hanfprodukte enthalten viele essentielle Fettsäuren und Proteine sowie eine mittlere bis hohe Konzentration an Antioxidantien des Vitamin-E-Komplexes (80-100 mg pro 100 Gramm Öl), welche im Alltag von Tieren eine wichtige Rolle spielen. Bei Vitamin E in Hanföl handelt es sich zu ca. 85 bis 89% um Gamma-Tocopherol und weitere kleinere Mengen an diversen nützlichen bzw. essentiellen Bestandteilen wie Phytosterole, Phospholipide, Karotin und diverse Mineralien.

Hanfino Zusatzfutter-Produkte, welche aus der reinen Hanfnuss hergestellt sind, verfügen über ein perfektes Verhältnis von den ungesättigten Fettsäuren Linol, Linolen und Gamma-Linolensäure (Omega-6 zu Omega-3 -Fettsäuren).

Vorgenannte Inhaltsstoffe sind geradezu prädestiniert um den Muskelaufbau zu fördern, Herzkreislaufprobleme sowie Nervenleiden und Entzündungen vorzubeugen.

Hanfino Hanfprodukte enthalten absolut keine rauschauslösenden Inhaltsstoffe, sie werden aus EU-konformen Nutzhanf mit einem THC -Anteil von <0,2% hergestellt.

Hanföl, Pellets, Schrot und PUR sind natürliche Pflanzenprodukte und werden nur aus der reinen Hanfnuss, ohne Verwendung von Blüten, Stengel oder Blätter der Hanfpflanze hergestellt. 

Unsere Produkte enthalten keine Zusatzstoffe. 

Das optimale Verhältnis von 3,75: 1 (Omega-6 zu Omega-3) in Hanfprodukten
Hanföl mit seinem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren eignet sich in besonderem Masse für die Futterergänzung von Haus- und Sporttieren. Durch das als ideal zu bezeichnende Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren (3,75: 1) kann ein Überwiegen von entzündlich wirkenden Mediatoren im Organismus vermieden werden. Als Entzündungs- förderlich wird z.B. die im Fleisch enthaltene Arachidonsäure angesehen.

Hanf Zusatzfutter für Tiere enthält ebenfalls die wertvolle Gamma-Linolen - wie auch die Stearidonsäure welche bei Tieren antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. 
Probleme wie Schuppen, glanzloses Fell, trockene Haut, Juckreiz können mit der Zufütterung von Hanf in Form von Öl, Pellets oder den diversen Schroten deutlich gelindert werden. 

Weiterhin wirkt die GLA-Säure nachweislich stetig entzündlichen Erkrankungen entgegen und hilft auch, aufgrund ihrer ausgleichenden Wirkung, bei Problemen wie zum Beispiel, Rossigkeit / Läufigkeit. Ein weiterer Punkt ist die pflegende und stärkende Wirkung der GLA- Säure für Horn und Krallen. 

Bei Gewichtsproblemen ist die Gamma-Linolensäure ein praktischer Helfer - sie regt den Stoffwechsel an und beschleunigt somit den Abbau von alteingelagertem Fett. Der so angeregte Stoffwechsel ist ein Garant, dass Futtermittel als auch Zusatzfutter mit einer hohen biologischen Wertigkeit, schnell für den Aufbau von Muskeln, Kondition, Stärkung des Immunsystems u.v.m. zu Verfügung stehen.


Die Hanfnuss verfügt ebenfalls über die Säuren Methionin und Zystein welche der Organismus von Tieren für eine Vielzahl wichtiger Aufgaben benötigt, aber nicht selbst produzieren kann.

 

Im Fall von Ekzemen oder Allergien bei Tieren ist die enzymatische Umwandlung von Linolsäure in Gamma-Linolensäure sehr wahrscheinlich gestört; hierdurch entstehen Defizite an langkettigen essentiellen Fettsäuren. Durch die regelmässige Zufütterung von Produkten mit einem guten Gamma-Linolensäure-Anteil können diese Defizite ausgeglichen werden.

Hanf stärkt das Immunsystem
Das in den Hanfsamen enthaltene Eiweiss (Protein) wird vom Organismus der Tiere sehr schnell aufgenommen und hilft daher auch bei der Abwehr von Infektionen. Das Hanfprotein kann im Körper leicht in Antikörper, sogenannte Immunglobuline, umgewandelt werden welche wiederum das Immunsystem stärken. Immunglobuline sind vom Immunsystem gebildete Eiweissmoleküle, welche zur Bekämpfung von Krankheitserregern dienen.

Hanfsamen sind eine optimale Eiweissquelle
Hanfsamen bestehen zu 20% und mehr aus Protein (Eiweiss), welches grösstenteils in einfach verdaulicher Form vorliegt. Hanf ist die Pflanze, die zum einen über alle essentiellen Aminosäuren verfügt und gleichzeitig über hochwertige Proteine in ausreichender Menge.

Tierische Eiweissquellen enthalten bekannter Weise „vollwertiges“ Protein, beim pflanzlichen Protein ist häufig das Aminosäurespektrum nicht ganz ausgeglichen. Bei der Analyse des Hanfsamens ergab sich hingegen, dass die Hanfsamen-Proteine dem tierischen Protein sehr nahe sind. Ein vollständiges Aminosäuren-Profil inklusive der semiessentiellen Aminosäuren sind in einem optimalen Verhältnis enthalten. Bei Hanfprotein handelt es sich um ein sehr leicht verdauliches und somit für den Körper sehr hochwertiges Protein.

Vitamine in Hanfprodukten
Vitamin B2 (Riboflavin) ist ein absolutes Muss für den Muskelaufbau, Schilddrüse, Augen sowie für eine elastische Haut und ein schönes Fell. Vielfach galt bisher allein Fleisch und Milchprodukte als reich an Vitamin B2. Interessant ist jedoch, in der Hanfnuss ist erheblich mehr an diesem Vitamin enthalten als in tierischen Produkten, eine Ausnahme bilden hier Produkte aus Leber.


Hanföl und Chlorophyll
Hanföl enthält bekannterweise sehr viele positive Inhaltsstoffe - aber wussten Sie, dass Hanföl auch das Blattgrün- Chlorophyll enthält?

Chlorophyll ist der grüne Farbstoff, der sich in allen grünen Pflanzen befindet und zwar in den Chloroplasten. In diesen Chloroplasten findet die Photosynthese statt, über die Pflanzen unmittelbar aus dem Sonnenlicht Energie gewinnen können. Diese gewonnene Energie nutzen Pflanzen für ihr eigenes Wachstum und allen anderen Vorgänge, die sie zum Leben brauchen. 

Tiere profitieren ebenso von diesem Wunder der Natur, denn die so entstandene Energie wird über die Nahrungskette an alle Lebewesen weitergegeben.

Eine der wirksamsten lebensspendenden Substanzen auf unserem Planeten ist das Chlorophyll. Chlorophyll ist das Farbpigment, das Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und es ihnen ermöglicht, Photosynthese zu betreiben.

Bei der Photosynthese transformiert die Pflanze Kohlendioxid und Wasser unter der Einwirkung des Sonnenlichts in Kohlenhydrate. Die Pflanze wächst hierdurch und bildet Blüten und letztendlich Früchte.

Kurz zusammengefasst, je mehr Chlorophyll ein Nahrungsmittel enthält desto höher ist sein gesundheitlicher Nutzen.

Chlorophyll ist sehr hilfreich beim Aufbau neuer Blutzellen, unterstützt die Entgiftung von krebserregenden Substanzen und fördert die Regeneration von Strahlenschäden. Ferner unterstützt Chlorophyll die Wundheilung, hilft bei Eisen- und Magnesiummangel und schützt den Körper vor dem Angriff freier Radikale. Chlorophyll wirkt blutreinigend und spielt auch bei der Blutbildung eine wichtige Rolle.

Wie erkenne ich den Chlorophyll- Gehalt?
Je intensiver und tiefer das Grün von Pflanzen ist, desto mehr Chlorophyll ist darin enthalten.

Tiefgrüne Pflanzen enthalten weiterhin einen anderen wichtigen Stoff, das fettlösliche Vitamin K, welches in seiner natürlichen und unveränderten Form sehr gesund ist. Vitamin K hat die Eigenschaft im Immunsystem die Blutgerinnung zu regulieren.

Chlorophyll in Hanföl
Kaltgepresstes Hanföl gehört zu den absolut natürlichen Quellen für viel Chlorophyll. Zusätzlich mit den vielen anderen wichtigen Inhaltsstoffen ist Hanföl die ideale, pflanzliche Lösung bei vielen gesundheitlichen Problemen für Mensch und Tier.

Die gesunden und wertvollen Vitalstoffe für Tiere in Hanfino Zusatzfutter-Produkten machen diese, als Öl oder Feststoffprodukte (PUR, Pellets oder Schrot), zu einem idealen Partner für eine ausgewogene und gesunde Fütterung.

Hanfino Hanfprodukte als Zusatzfutter für Tiere wirken:

- Stimulierend und stärkend auf das Immunsystem
- Unterstützend bei Entzündungen
- Helfend bei Entzündungsneigung
- Lindernd bei Gelenkentzündungen
- Stärkend auf das allgemeine Wohlbefinden
- Geben Kraft und Kondition bei Belastungen
- Förderlich und stabilisierend auf den Muskelaufbau
- Stärkend auf die Zellmembranen
- Reduzierend bei zu hohen Blutfettwerten (Cholesterin)
- Unterstützend im Genesungsprozess bei chronischem Husten
- Unterstützend bei Fellwechsel.
- Pflegend und stärkend bei Hautproblemen
- Helfend bei Problemen mit Ekzem
- Stärkend und pflegend für Hufe und Krallen
- Beschleunigend auf die Wundheilung
- Anregend für den Stoffwechsel
- Antioxidativ
- Blutreinigend und unterstützend beim Aufbau neuer Blutzellen
- Hemmend bei Krebs- und Tumorwachstum
- Wohltuend auf den ganzen Verdauungstrakt
- Stärkend für die innere Ruhe bei nervösen Tieren
- Unterstützend bei schwerfüttrigen Tieren
- Stärkend bei Tieren im Alter und Rekonvaleszenz

 

Fütterung:
Hanfprodukte von Hanfino sind fütterungsfertig und werden einfach dem täglichen Futter zugegeben. Ob als täglicher Futterzusatz verwendet oder als kurmässige Zufütterung, reine unbehandelte Tiernahrungsergänzung aus Hanf bietet ihnen das Beste was uns die Natur aktuell bietet.

Lagerung und Haltbarkeit:
Ein kühler und nicht zu heller Lagerort gewährleistet die Haltbarkeit von Hanfino Produkten zwischen neun und zwölf Monaten (gilt nicht für Leinöl und weitere Spezialöle). Öle sollten generell vor zu viel Sauerstoff geschützt werden, Sauerstoff kann die hochwertigen Inhalts-stoffe reduzieren und verändern (Geöffnete Flaschen immer wieder fest verschliessen).

Empfohlene Dosiermengen zu unseren Hanfprodukten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Artikelbeschreibungen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen